FAQ

(Frequently Asked Questions = häufig gestellte Fragen über Die  PARTEI, die Sie schon immer nicht wissen wollten)

Politikverdrossenheit? Von der Tagesschau verwirrt? Vor kurzem unter Protest aus einer großen Volkspartei ausgetreten und schon wieder vergessen, warum? Das muss nicht sein! Denn es gibt ja Die PARTEI.

Deshalb möchten wir an dieser Stelle häufig gestellte Fragen zur PARTEI und zum Kreisverband Essen beantworten. Sollte Ihre Frage an dieser Stelle nicht beantwortet werden, scheuen Sie sich bitte nicht, mit uns  in Kontakt zu treten.

Wer oder Was ist Die PARTEI überhaupt?
Ich bedanke mich für diese Frage und wäre sonst selbst darauf zu sprechen gekommen. Die PARTEI ist eine Partei! Es handelt sich bei dem Namen um ein Akronym: Die PARTEI ist Die Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative.

Wir bitten deshalb, in Zukunft auf die Groß-Schreibweise zu achten, bei den gleichgeschalteten Block-Parteien FDP oder CDU funktioniert das ja auch hervorragend.

Warum engagieren wir uns beim Kreisverband Essen für Die PARTEI?

Ich bedanke mich für diese Frage und wäre sonst selbst darauf zu sprechen gekommen. Alle Mitglieder*innen haben sich im Kreisverband Essen zusammengefunden, weil wir uns von den übrigen Parteien in keinster Weise repräsentiert fühlen. Bei den letzten Wahlen fand niemand von uns irgendeine Partei auf dem Stimmzettel, die er selber gut fand und auch selber wählen wollte.

  • Die PARTEI eint die Verachtung von politischen Institutionen, politischen Abläufen, dem Postengeschacher oder von Politikern allgemein. 
  • Die PARTEI stellt eine Alternative bei der Wahl dar. Viele Leute, die ihre Wahlzettel sonst ungültig machen oder gar nicht zur Wahl gehen, wählen heute Die PARTEI.
  • Gerade für viele jüngere Wähler stellt Die PARTEI eine Alternative dar – weil ihre bissige Kritik am eingefahrenen System die letzte sarkastische Antwort auf die Unumstößlichkeit der Verhältnisse ist.
  • Satire ist ein Mittel, um Wählerschichten zu erreichen, die sich immer mehr von der Politik abwenden. = intelligente Protestwahlmöglichkeit.

Was sind die Ziele der PARTEI?
Ich bedanke mich für diese Frage und wäre sonst selbst darauf zu sprechen gekommen. Die PARTEI ist hemmungslos populistisch, verfolgt also wertfrei jedes Ziel, für das sich eine Mehrheit finden lässt und empfindet sich so als Vertreterin einer grundehrlichen Urform der Demokratie. Eines der Hauptziele der Bundes-PARTEI ist es, die Mauer wieder aufzubauen, ein Ziel, welches laut einschlägigen Umfragen ein großer Teil der deutschen Bevölkerung unterstützt. (Und das in West und Ost) .

Warum trägen die Mitglieder die graue PARTEI-Uniform?

Ich bedanke mich für diese Frage und wäre sonst selbst darauf zu sprechen gekommen.  Wir tragen alle graue Polyester-Anzüge! von C&A zum Preis von 49€. Aufgrund des großen Erfolges der PARTEI innerhalb weniger Jahre Tausende Politikverdrossene zu rekrutieren, ist das Original-Modell leider ausverkauft und wir müssen auf die 69€ Variante ausweichen.

Die grauen Anzüge sind eine Anspielung auf die grauen, gesichtslosen Herren in Michaels Roman Momo Die grauen Herren sind eine menschenähnliche Erscheinung. Sie sind sehr zahlreich und wirken stets beschäftigt. Und wer sie sieht, vergisst sie in der Regel wieder. Genau wie die gesichtslosen Politiker in der heutigen Zeit

Die meisten Politiker in allen Parteien: Unscheinbar, Austauschbar, leere Versprechungen wie in dem Buch von Michael Ende, die große inhaltsleere Reden schwingen und ihre Bürger belügen.

Was unterscheidet die Partei von den großen Parteien Deutschlands?

Ich bedanke mich für diese Frage und wäre sonst selbst darauf zu sprechen gekommen. Während die ehemaligen Volksparteien halbherzig irgendwelche Wischiwaschi-Ziele verfolgen oder von ihren Zielen verfolgt werden, hat es sich die PARTEI auf die Fahnen geschrieben, unorthodoxe Ziele, die dem Volkswillen entsprechen und die sich ein diätenabhängiger Politiker nie trauen würde zu sagen, konsequent zu verfolgen.

Ist die PARTEI eine extremistische Partei?
Ich bedanke mich für diese Frage und wäre sonst selbst darauf zu sprechen gekommen. Im Prinzip Ja, Die PARTEI ist die Partei der extremen Mitte aber trotz allem Extremismus vom Bundeswahlleiter als offizielle Partei anerkannt.

Ist die PARTEI eine Spaßpartei?
Ich bedanke mich für diese Frage und wäre sonst selbst darauf zu sprechen gekommen. Nein, die PARTEI ist keine Spaßpartei, wir nehmen unsere und vor allem Ihre politischen Forderungen sehr ernst und werden dies bei den nächsten Wahlen auch unter Beweis stellen.

Satire ist das politische Mittel der PARTEI, denn dahinter steckt eine intelligente Kritik am gesamten Politikbetrieb! Eine intelligente Kritik, denn der Wähler muss ja erst mal in der Lage sein, die Kritik der PARTEI nachzuvollziehen und verstehen zu können.

Kurt Tucholsky (1919): „Satire ist eine durchaus positive Sache. Nirgends verrät sich der Charakterlose schneller als hier, nirgends zeigt sich fixer, was ein gewissenloser Hanswurst ist, einer, der heute den angreift und morgen den.“

Oder wie der Vorsitzende, unser GröVaZ Martin Sonneborn es formuliert: „Es gibt ja eigentlich nur drei oder vier Arten, um auf den alltäglichen Irrsinn des politischen Systems zu reagieren: Alkoholismus, bewaffneter Widerstand, Verweigerung, Satire.“

Wie unterscheidet sich die PARTEI von der FDP?
Ich bedanke mich für diese Frage und wäre sonst selbst darauf zu sprechen gekommen. Bei der FDP – als Meister des gepflegten Altherrenwitzes a la Brüderle oder deren Essener OB-Kandidat Christian Stratmann handelt es sich um eine reine Spaßpartei. Bei der PARTEI handelt es sich jedoch um eine Satirepartei. Wichtig an dieser Stelle ist es noch einmal zu unterstreichen, dass die PARTEI keine Spaßpartei ist.

Welche Chancen rechnet sich die PARTEI bei kommenden Wahlen aus?
Ich bedanke mich für diese Frage und wäre sonst selbst darauf zu sprechen gekommen. Wir sagen dazu gemäß den Worten des GröVaz (größten Vorsitzenden aller Zeiten) Martin Sonneborn: „Alles unter 100% + X wäre eine Enttäuschung“. Es ist das Schicksal großer populistischer Parteien wie dieser, Erfolg zu haben.

Wer kann bei der PARTEI Mitglied werden?
Ich bedanke mich für diese Frage und wäre sonst selbst darauf zu sprechen gekommen. Im Prinzip Ja, wir nehmen  jeden Idioten.

Ich würde gerne Mitglied werden aber bin bereits Mitglied in einer Partei?

Ich bedanke mich für diese Frage und wäre sonst selbst darauf zu sprechen gekommen. Für Die PARTEI ist eine Doppelmitgliedschaft kein Problem.  Dabei müssen Sie lediglich berücksichtigen, dass die PARTEI totalitäre, diktatorische und faschistische Bestrebungen jeder Art gemäß ihrer Satzung entschieden ablehnt.

Was kostet die Mitgliedschaft?
Ich bedanke mich für diese Frage und wäre sonst selbst darauf zu sprechen gekommen. Um dem immensen Arbeitsaufwand zu bewältigen, den die Popularität der PARTEI mit sich bringt, hat sich der Bundesvorstand entschlossen, einen Mitgliedsbeitrag von nur 10 Euro pro Jahr zu erheben. Somit ist die Mitgliedschaft im Verhältnis zu anderen Parteien recht günstig.

 

Mitmachen

Satzung des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen der PARTEI

Programm des Bundesverbandes der PARTEI

mitmachen

Mitgliedsantrag für Die PARTEI

Bitte drucken Sie das Antragsformular (PDF) aus und schicken oder faxen Sie es in Druckbuchstaben ausgefüllt und unterschrieben an den Bundesvorstand.

Per Post:

Die PARTEI
Kopischstr. 10
10965 Berlin
Per Fax:
(030) 747 55 00 1

Es besteht auch die Möglichkeit, die Formularfelder direkt im Acrobat Reader am Bildschirm auszufüllen und anschließend auszudrucken.

WICHTIG: Es ist leider aus juristischen Gründen nicht möglich, online seine Mitgliedschaft zu beantragen. Für einen solchen Antrag ist eine rechtsgültige Unterschrift nötig, Mails können vom Bundesvorstand im Moment leider noch nicht akzeptiert werden.