Liebe Essener,
ihr habt alle der Einladung entnommen, dass wir am 12.04.2021 unsere Aufstellungsversammlung zur Bundestagswahl durchführen möchten.
Wir haben uns die Entscheidung zu diesem Termin nicht leicht gemacht (und das Ganze auf den Weg gebracht, bevor die Corona-Klamotte sich verschlechtert hat).
Ein solcher Termin benötigt einiges an Vorlauf, es muss alles mit der Location abgestimmt werden, es sind Wahlgesetze und -ordnungen und sonstige Regeln und Formalitäten einzuhalten und dazu kommen dann derzeit die ganzen Corona-Auflagen etc.
Zudem muss man auch den weiteren Zeitplan bedenken: nach der Abstimmung über die Bundestagskandidaten müssen die Unterlagen zum Amt. Irgendwann in den dann folgenden zwei Wochen bekommen wir (hoffentlich) das „Go“, und dann kommt die Unterschriftensammlung, die in diesen Zeiten auch nicht einfach wird. 200 Stück pro Wahlkreis, wegen diverser ungültiger Unterschriften, die man immer dabei hat, sind 250 besser. Die müssen bis zum 19.07. nicht nur eingereicht, sondern auch bestätigt sein (also am letzten Tag nen Schwung einzureichen, in der Hoffnung, dass ausreichend davon gültig sind, ist eher suboptimal). Wir müssen die Aufstellung also nun bald durchführen, um halbwegs realistisch die Unterschriften zusammen zu kriegen.
Wir haben ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das keine Spaßveranstaltung ist, sondern eine notwendige Formalität, um Kandidaten aufstellen zu können und euch mehr als reichliche Regeln für die Durchführung genannt, um sicher durch die Veranstaltung zu kommen.
Einige von euch haben sich bei uns gemeldet, dass sie aus Sorge um sich oder ihre Familie trotzdem nicht an der Veranstaltung teilnehmen möchten, aber schon irgendwie “mitwirken” wollen, und wir haben natürlich vollstes Verständnis dafür. Wir haben die Entscheidung, zur Versammlung einzuladen, nicht aus einer Bierlaune heraus getroffen (was zu normalen Zeiten eigentlich Standard wäre).
Nun gibt es mittlerweile ein paar temporäre Corona-Erleichterungen bzgl. Aufstellungsversammlungen, die aber nur dann genutzt werden können, wenn man sie garantiert rechtssicher umsetzen kann…Wir prüfen zur Zeit alle Möglichkeiten, die uns theoretisch zur Verfügung stehen, aber dafür benötigen wir noch Zeit.
Habt also bitte Geduld und Verständnis, wenn wir euch weiter noch nichts sagen können bzw. erst kurzfristig informieren können. Sobald es etwas Neues in der Sache gibt, werden wir euch informieren!
Bleibt gesund und trotz allem schöne Ostertage wünschen euch
Nadine, Roland und Jürgen (euer Vorstand)