Unser El Cheffe Martin Sonneborn, bekannterweise ehemaliger Chefredakteur bei TITANIC,  sitzt für die PARTEI seit 2014 als Abgeordneter im Europäischen Parlament in Brüssel. Aktuell befindet er sich auf Agitationsreise mit seinem Programm “Krawall&Satire” durch die finanziell ruinierten westdeutschen Großstädte, folgerichtig gastierte er auf der Zeche Carl in Essen. Mit bissiger Satire und brutale politische Agitation zugunsten der PARTEI führte El Cheffe gekonnt und gewohnt souverän durch den kurzweiligen Abend.

Die Aktivisten des Kreisverbandes Essen überzeugten die zahlreichen Besucher mit geballter Politkompetenz am Infostand! Gut am Glas- Nah am Bürger.  – so geht heuer moderne Turbopolitik.

 

Martin Sonneborn empörte sich zurecht, dass die verkommenen Christ- und Spezialdemokraten versuchen sich die Fleischtöpfe im EU-Parlament mit Hilfe einer neuen nationalen Sperrklausel zu sichern.

Dazu passen die Nachrichten Webseite heise.de dazu – Zitat:”Einer, der von der Sperrklausel potenziell profitieren wird, ist der umstrittene CDU-Politiker Elmar Brok: Der 71-Jährige, der als 30-Jähriger ins Europaparlament einzog und lange Lobbyarbeit für Bertelsmann machte, ließ sich gerade vom Bezirksvorstand der CDU in Ostwestfalen-Lippe einstimmig für eine weitere Kandidatur vorschlagen. Das Westfalenblatt ließ bei der Meldung dazu durchblicken, dass Brok und seiner Unterstützer anscheinend Bedenken haben, dass ihn die NRW-CDU nicht weit genug vorne auf der Liste platzieren wird.”

-ohne Worte, da kann sich dann jeder selbst seinen Reim darauf machen.