Unser langjähriges PARTEI-Mitglied Stefan Romberg ist ab sofort im Ausschuss für Anregungen und Beschwerden aktiv!

Bereits 2005 hat Stefan als aller 1ter Bundestags-Direktkandidat in Essen für Die PARTEI kandidiert. Man kennt ihn als den sprichwörtlich “bunten Hund” in Essen als ehemaligen Gastwirt vom Mittendrin in Rüttenscheid oder auch aus seiner neuen Location der “Heimlichen Liebe” in Essen-Stadtwald, das Wirtshaus mit dem wahrscheinlich schönsten Biergarten in Essen. Aufgrund der Corona-Beschränkungen kann der “Gastronom aus Leidenschaft” aktuell seiner beruflichen Tätigkeit nicht nachgehen.

U.a. berät er deshalb aktuell Andreas Pinkwart Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen in Videokonferenzen bezüglich der katastrophal schleppenden Auszahlung der finanziellen Hilfen für die Gastwirte in NRW.


In seiner knapp bemessenen Freizeit vertritt er Die PARTEI Essen als Sachkundiger Bürger ab sofort im Ausschuss “Anregungen & Beschwerden”. Aber was macht er  im Ausschuss eigentlich?


Jeder Bürger, der ein berechtigtes ein Anliegen hat, kann das über ein politisches Gremium (Rat, Ausschuss, Bezirksvertretung) via Eingabe einreichen (§ 24 der Gemeindeordnung Nordrhein-Westfalen (GO NRW)  Jeder Bürger hat also das Recht, sich einzeln oder in Gemeinschaft mit anderen schriftlich mit Anregungen oder Beschwerden in Angelegenheiten der Gemeinde an den Rat oder die Bezirksvertretung zu wenden.

Zur Behandlung der Eingaben hat die Stadt Essen einen Ausschuss für Anregungen und Beschwerden gebildet. Je nach Zuständigkeit können Sie sich also an den Ausschuss oder vertrauensvoll direkt an Stefan Romberg wenden.