DIE HISTORISCHE VILLA RUHNAU IN ESSEN-KETTWIG STEHT VOR DEM ABRISS!

Die GRÜNKO(HL) in Essen (Koalition von Grünen und CDU) plant nach unseren Informationen anscheinend zeitnah den Abriss der historischen Villa Ruhnau in Essen-Kettwig (Am Bögelsknappen) sowie den Verkauf der umliegenden städtischen Flächen an einen Investor voran zu treiben.

Der Investor plant dem Vernehmen nach dort bis zu 40 Luxusapartment zum qm-Preis von bis zu 6.000€ sowie bis zu 90 Tiefgaragenplätze.

Dazu laufen wohl seit Monaten Geheimgespräche aus “interessierten Kreisen” mit dem potentiellen Investor – die politischen Gremien der Stadt Essen sind in die Planung nicht eingebunden.

Unterschreibt bitte die Online Petition zum Erhalt der historischen Villa und der umliegenden, zum Teil Jahrhunderte alten Bäume.

Hier gehts zur Online-Petition

Besonders bedenklich, dass die Essener Grünen bereits kurz nach der Kommunalwahl dieses Trauerspiel mittragen und ihr Wahlprogramm und politischen Überzeugungen anscheinend gegen den Posten des 3ten Bürgermeisters eingetauscht haben!

“Sollten die Essener Grünen die Bebauung und damit die Abholzung des zum Teil Jahrhunderte alten Waldbestandes rund um die Villa Ruhnau zugunsten ihres CDU-Koalitionspartners mittragen, werden sie dafür einen hohen politischen Preis zahlen müssen” verspricht Die PARTEI Ratsherr Matthias Stadtmann kämpferisch.